Chinesische Medizin
Sabine Sohnius

Neue Studie: Akupressur hilft bei Regelschmerzen

Die Universitätsmediziner der Berliner Charité haben untersucht, inwiefern sich Menstruationsbeschwerden durch eine selbst durchgeführte Akupressur nachhaltiger reduzieren lassen als mit Schmerztabletten oder hormonellen Kontrazeptiva. Dazu wurden 221 18- bis 34jährige Frauen zwei Studiengruppen zufällig zugeteilt. Mithilfe einer App wurde die Interventionsgruppe über die genaue Lage der zu verwendenden Akupressurpunkte unterrichtet und über die Art und Dauer der Stimulation der Punkte.

In der Akupressurgruppe erreichten 37 Prozent der Probandinnen nach drei Monaten eine fünfzigprozentige Schmerzreduktion, in der Kontrollgruppe waren es 25 Prozent. In der Akupressurgruppe wurden weniger Schmerzmedikamente benötigt und die Schmerzintensität war geringer als in der Kontrollgruppe.

Die Studie finden Sie hier.