Chinesische Medizin
Sabine Sohnius

Tipps zum Sommer

Da der Sommer die Jahreszeit des Herzens ist, ist es jetzt günstig, das Herz durch Massage zu stärken. Ablauf:

Aufrecht und schulterbreit stehen
Augen locker schließen und sich auf die Herzgegend konzentrieren
Hände flach übereinander auf die Brust legen (bei Frauen liegt die rechte Hand unten, bei Männern die linke)
Im Uhrzeigersinn 20-30 mal sanft kreisend massieren, danach entgegen des Uhrzeigersinns
Ein Kreis entspricht einem Atemzug (einer Ein- und Ausatmung)
Anschließend die Hände noch eine kurze Zeit auf dem Herzen liegen lassen und in der Konzentration bleiben. Dabei 3 mal bewusst atmen; beim Einatmen den Druck der Hände verstärken, beim Ausatmen locker lassen.

Diese Massage befördert den Blutkreislauf des Herzens und beugt Stauungen vor. Dadurch wird das Herz entlastet und in seiner Funktion gestärkt.

Die Zeit des Herzens ist der Mittag, wenn die Sonne am höchsten steht. Besonders im Sommer ist es daher günstig, nach dem Mittagessen einen kurzen Mittagsschlaf von 10-15 Minuten zu halten, um das Herz zu entlasten. Dabei liegt man am besten auf der rechten Seite, damit das Herz oben und der Magen unten ist und die Nahrung gut in den Dünndarm weiterbefördert werden kann.

Für Menschen, die unter großer Sommerhitze leiden, empfiehlt es sich, mittags einen Tee aus abgekochten Pflaumen zu trinken. Dieser entlastet ein angestrengtes Herz.
Herstellung:
3 frische Pflaumen, entkernen und kleinschneiden, in
200 ml Wasser geben,
10-15 Min. köcheln, abseihen und warm bis lauwarm trinken.

_________________________________________________________________________________________________

18.06.2019 / Aktuelle Information / Tipps zum Sommer / Naturheilpraxis / Sabine Sohnius / Heilpraktikerin / Hilden